Sonder-Report: Absageschreiben

Das Absageschreiben ist keine angenehme Aufgabe für den Arbeitgeber. In diesem Gratis-Sonder-Report erfahren Sie, was Sie beim Verfassen des Absageschreibens berücksichtigen müssen:

Welche Fehler Sie bei einer Absage vermeiden sollten

Wie Sie eine Absage für Ihr Employer Branding nutzen können

Welche Informationen in ein Absageschreiben gehören

Muster: 4 Gratis-Muster zur sofortigen Nutzung

Gratis E-Mail-Update rund um das Thema Personal- & Arbeitsrecht. Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG/ Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz

Was erwartet Sie in unserem kostenlosen Spezial-Report?

Formulierung

Erfahren Sie alles über den Inhalt und die perfekte Formulierung eines Absageschreibens


Employer Branding 

Nutzen Sie die Absage, um gleichzeitig Werbung für Ihr Unternehmen zu machen


Muster-Vorlagen 

Profitieren Sie von unseren 4 fertigen Mustervorlagen zur direkten Nutzung

Wer schreibt für Sie?

Liebe Leserin, lieber Leser,

 

mein Name ist Günter Stein. Und meine Aufgabe ist es, Ihnen mit jeder Ausgabe neue Tipps, Anregungen, Hinweise auf aktuelle Urteile und Gesetzesänderungen zu liefern, die sich Ihnen als Arbeitgeber, Personalverantwortlichen oder als Führungskraft mit Mitarbeiterverantwortung bietet.

 

Wie wichtig es ist, solche Tipps, Handlungsempfehlungen und konkreten Hilfestellungen zu besitzen, weiß ich aus meiner eigenen Laufbahn sehr genau: Als Führungskraft, zunächst angestellt in einem Unternehmen, später als Arbeitgeber, und als Mitglied des Betriebsrats.

 

Denn das ist wichtig: In „Personal und Arbeitsrecht aktuell“ geht es nicht um theoretische Abhandlungen und die Auslegung von juristischen Kommentaren – es geht um Ihren Führungsalltag. Es geht um IHRE Fragen, die sich rund um das Thema Mitarbeiter ranken.

 

Doch am besten, Sie überzeugen sich einfach selbst.

 

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen

Herzlichst, Ihr

Günter Stein

Chefredakteur Personal und Arbeitsrecht aktuell