Gratis E-Book: Lohnpfändungen

Lohnpfändungen sind für Arbeitgeber nicht nur lästig − sie bergen auch das Risiko von zusätzlichen Kosten. Denn: Passieren bei der Lohnauszahlung Fehler, müssen Teile des Gehalts womöglich doppelt gezahlt werden.Informieren Sie sich daher gründlich:

Schritt-für-Schritt-Anleitung: Lohnpfändung durchführen

Checkliste für Arbeitgeber

Musterformulierung Drittschuldnererklärung

Gratis E-Mail-Update rund um das Thema Personal- & Arbeitsrecht. Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz

Was erwartet Sie in unserem kostenlosen Spezial-Report?

Hintergrundwissen

Wann müssen Sie einen Lohnpfändungsbescheid überhaupt ernst nehmen? Das Info-Paket informiert Sie über die Rechtslage und vermittelt Ihnen umfassendes Hintergrundwissen.


Lohnpfändungstabelle 2019

Anhand der mitgelieferten Lohnpfändungstabelle 2019 können Sie den pfändbaren Lohnanteil exakt bestimmen.


Berechnungsbeispiel

Wie gehen Sie beim Gebrauch der Tabelle vor? Ein Berechnungsbeispiel schafft Klarheit!

Wer schreibt für Sie?

Liebe Leserin, lieber Leser,

 

mein Name ist Günter Stein. Und meine Aufgabe ist es, Ihnen mit jeder Ausgabe neue Tipps, Anregungen, Hinweise auf aktuelle Urteile und Gesetzesänderungen zu liefern, die sich Ihnen als Arbeitgeber, Personalverantwortlichen oder als Führungskraft mit Mitarbeiterverantwortung bietet.

 

Wie wichtig es ist, solche Tipps, Handlungsempfehlungen und konkreten Hilfestellungen zu besitzen, weiß ich aus meiner eigenen Laufbahn sehr genau: Als Führungskraft, zunächst angestellt in einem Unternehmen, später als Arbeitgeber, und als Mitglied des Betriebsrats.

 

Denn das ist wichtig: In „Personal und Arbeitsrecht aktuell“ geht es nicht um theoretische Abhandlungen und die Auslegung von juristischen Kommentaren – es geht um Ihren Führungsalltag. Es geht um IHRE Fragen, die sich rund um das Thema Mitarbeiter ranken.

 

Doch am besten, Sie überzeugen sich einfach selbst.

 

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen

Herzlichst, Ihr

Günter Stein

Chefredakteur Personal und Arbeitsrecht aktuell