Die kleine Schule der Resilienz

12 Wege für mehr Gelassenheit

Resilienz ist die fast magisch anmutende Fähigkeit, auch in schwierigen Zeiten des Lebens Verstand, Körper und Seele gesund zu halten. Besitzen Menschen, die resilient sind, eine angeborene Gelassenheit? Vielleicht, aber das heißt nicht, dass Menschen die von Natur aus weniger gelassen sind, nicht auch resilient werden können.

 

Denn heute weiß man: Resilienz lässt sich fördern – ein ganzes Leben lang. Auch als erwachsener Mensch können wir unsere seelische Widerstandskraft weiter stärken! Wir möchten Sie mit diesem E-Book „Die kleine Schule der Resilienz“ einladen, sich selbst Schritt für Schritt dabei zu helfen, mehr Halt in belastenden Situationen aufzubauen. Fördern Sie selbst Ihre Resilienz – und vergessen Sie nicht, das auch zu genießen.

Wie Sie Ihre seelische Widerstandskraft stärken,

wie Sie Ihr Selbstbewusstsein systematisch pflegen

und mehr Halt und Stärke in belastenden Situationen aufbauen.

Gratis E-Mail-Update zum Thema Kommunikation & Assistenz. Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG/ Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz

Was erwartet Sie in unserem kostenlosen Spezial-Report?

Zuversicht

Wie Sie zuversichtlich in die Zukunft schauen, auch wenn die Vergangenheit das so gar nicht hergibt.


Gefühle steuern

Die eigenen Gefühle steuern, das eigene Leben gestalten 


Positive Zukunfts-Erwartungen 

Beim Blick auf sich selbst zu erwarten, dass man alles, was da in Zukunft kommen mag, schon gut schaffen wird, gehört zu den wichtigsten Resilienzfaktoren. 

Wer schreibt für Sie?

Liebe Leserin, lieber Leser, 

 

mein Name ist Johanna Schlamp-Ogawa. Ich bin Bereichsleiterin von Sekada und Herausgeberin dieses Newsletters. Gemeinsam mit meinem Team arbeite ich jeden Tag daran, die besten Tipps und geprüftes Expertenwissen für Sie als Leserin bzw. Leser zusammenzustellen. Eines ist mir dabei besonders wichtig: Oft wissen Vorgesetzte und Kollegen ihre Assistenzkraft erst dann zu schätzen, wenn sie das Unternehmen gewechselt hat oder in Ruhestand gegangen ist. 

 

Das Wissen und den Erfahrungsschatz, den Sie sich über Jahre aufbauen, kann sich Ihre Nachfolgerin bzw. Ihr Nachfolger nicht aneignen. Damit Sie von Beginn an auf Augenhöhe mit Vorgesetzten und Kollegen zusammenarbeiten und respektiert werden, brauchen Sie psychologisches Know-how und professionelles Auftreten. 

 

Daher geht es bei Sekada nie einfach nur um Fachwissen: Ebenso wichtig sind sofort umsetzbare Tipps und Hintergrundwissen zu erfolgreichem Auftreten, professioneller Kommunikation und psychologischen Kenntnissen.

Johanna Schlamp-Ogawa

Bereichsleiterin von Sekada